Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Arbeiten mit Gimp > Design

Hinweise
Alt 07.10.2020, 18:26   #1
BBSR_Sam
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2020
Beiträge: 36
Standard Geothermie Schriftfüllung Lava ?

Hallo
als Metaller bin ich nicht unbedingt Design Grafiker
somit erfrage ich mal Hier die ## KREATIVEN ##


was wäre ein geeignetes Schrift Muster zu Geothermie

der Hintergrunf ist ja schon ein geisir



DANKE
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	geothermie_bar.jpg
Hits:	228
Größe:	254,2 KB
ID:	6851  

Geändert von BBSR_Sam (07.10.2020 um 19:55 Uhr) Grund: viel zu grosses bild
BBSR_Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2020, 19:00   #2
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 3.390
Standard

Hi Sam!

Mit Geothermie kenne ich mich nicht wirklich aus. Dampf wäre aber vielleicht eine Idee.

Für Schriften auf Bildern gilt aber was ich in einem Deiner früheren Threads schon sagte: Es ist ein Effekt, der seinen Zweck nur erfüllt wenn er gut gemacht ist. Schrift vor texturierten Hintergründen und Bildern ist tendenziell schlechter lesbar und kann ungünstige Assoziationen verursachen, wenn es unordentlich wirkt. Er muss sich wenigstens deutlich von diesem Hintergrund abheben. Es kann aber durchaus auch gut wirken, wenn es gut gemacht ist. Noch schwieriger wird es wenn man den Text auch noch mit einer Textur oder einem Bild füllt. Das wird dann meistens zu viel und wirkt chaotisch. Gut gemeinte Absichten und Botschaften kann man mit so was leicht vernichten oder gar ins Gegenteil verkehren. Probier es halt mal aus und hol Dir dann auch unabhängige Meinungen zum Ergebnis ein.

Übrigens scheint mir die Bildqualität des Geysir-Fotos auch nicht so optimal zu sein. Kann aber auch am Ausschnitt liegen. Wirkt ziemlich blass, kontrastarm und grobkörnig. liegt wahrscheinlich auch am Dunst des Geysirs. Aber ich habe auch den Verdacht, dass Du das Foto möglicherweise skaliert hast. Durch starke Skalierung wirken Fotos ja oft schwammig, flau und unscharf. Skalieren geht immer auf Kosten der Bildqualität (vor allem auch mehrmaliges Skalieren, was man möglichst vermeiden sollte), weil dafür neue Pixel eingefügt werden und die Farben der Pixel dafür neu berechnet werden müssen (bei jedem Skalieren), und auch weil feine Details, die kleiner sind als die Pixel des Quellbilds, auf diesem Quellbild natürlich gar nicht dargestellt sind und daher auch auf der Vergrößerung nicht sein können, obwohl man sie bei der Größe intuitiv erwarten würde, dass sie dort zu sehen sein müssten. Man kann sich dieses Problem leicht mit einem Gedankenexperiment vor Augen führen: Stell Dir vor, Du betrachtest eine ferne Person durch ein Fernglas und zoomst sie heran. Nach und nach wirst Du immer mehr feine Details dieser Person erkennen können. Augen, die zunächst nur als diffuse Punkte erkennbar sind, werden dann viel differenzierter sichtbar: Wimpern, die Iris, die Pupille... Dann stell Dir vor, Du zoomst in ein Foto einer Person. Auch da siehst Du nach und nach immer mehr Details. Aber die letzten Details, die Du dort entdecken kannst sind die Pixel. Da ist die Grenze des Darstellbaren - auch der Vergrößerung. Daher ist die Qualität vergrößerter Bilder oft so unbefriedigend. Und das macht sich dann gerade in der Werbung nicht so gut.

Wenn Du Dein Werk veröffentlichen, bzw. tatsächlich als Werbung verwenden willst, solltest Du zudem natürlich die Rechte an dem Bild haben, um Dir keinen juristischen Ärger einzufangen.
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2020, 19:59   #3
BBSR_Sam
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2020
Beiträge: 36
Standard

Wie immer bin ich dankbar für jedes Zitat
bei 25 Bildern A0 ist schnell mal der wurm drinn und die ideeen gehen aus "Zwincker"


die Rechte ist mir bewusst schon mal 1800.- strafe gezahlt
seit dem fast nur noch wikipedia Gemeinfrei CC-xx oder screenshot der rechte Für privat und Kommerziell nutzbar


Hier 3 entwürfe
Welcher sagt euch eher zu
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	geothermie_bar_a.jpg
Hits:	129
Größe:	321,7 KB
ID:	6852   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	geothermie_bar_b.jpg
Hits:	138
Größe:	339,2 KB
ID:	6853   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	geothermie_bar_c.jpg
Hits:	128
Größe:	473,3 KB
ID:	6854  
BBSR_Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2020, 20:10   #4
-Michael-
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von -Michael-
 
Registriert seit: 09.07.2020
Ort: Braunschweig, schuhmann.m@gmx.de
Beiträge: 160
Standard

Die 1 ffinde ich zu grell, weil die helle Farbe innen ist.
Die 3 wirkt zu aufgeregt und verschmilzt mit der Landschaft.

Die 2 ist mein Favorit, weil sich die dunkelwirkende Schrift vor der Szene abhebt.


.


.
__________________
-Michael- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2020, 20:46   #5
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 3.390
Standard

Mir gefällt eigentlich die dritte Version am besten. Die ist trotz der komplexen Textur noch gut lesbar, wirkt am interessantesten und suggeriert so eine Kaminfeuer-Gemütlichkeit, zugleich aber Assoziationen zu vulkanischer Aktivität, finde ich. Der Kaminfeuer-Aspekt trifft auf die beiden anderen, in etwas geringerem Maße, allerdings auch zu. Was den Kontrast anbelangt hat Michael recht. Der ist bei der 2 am besten. Schlecht finde ich alle drei nicht. Mein Favorit ist aber die 3. Allenfalls das "e" und das "o" von "Geo" würde ich vielleicht noch eine Winzigkeit auseinander rücken. Die stoßen fast aneinander, während die Zeichenabstände sonst etwas größer sind. Fällt aber kaum auf.
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 09:51   #6
BBSR_Sam
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2020
Beiträge: 36
Standard

Danke
Ich denke das Es dem Betrachter an der Steilsten Stelle des Energiepfads bei 16% ziemlich Egal ist. Jedoch werden an dieser Infotafel vielleicht die Längsten Verweilzeiten so verzeichnen sein.
So sieht es dann aus auf Fotodirekt Druck A0 Forex 8mm
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9_geo-erdwaerme.jpg
Hits:	139
Größe:	184,9 KB
ID:	6855  
BBSR_Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 10:35   #7
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 3.390
Standard

Das geht, denke ich, wohl so in Ordnung. Ist eine Frage der Ansprüche. In dieser Kombination verliert das Geothermie-Bild allerdings etwas an Wirkung. Das Design wirkt insgesamt auch ein bisschen zusammengestückelt. Die Positionierungen recht beliebig. Links oben dieses vergleichsweise aufwändige Geothermie-Bild, rechts oben der eher schlichte Schriftzug "Erdwärme". Das bildet so keine richtige Einheit. Vor allem fiel mir gleich auf, dass "Geothermie" und "Erdwärme nicht auf der gleichen Grundlinie stehen und möglicherweise auch nicht die gleiche Schriftgröße haben, was daran liegen könnte, dass Du zum einen "Geothermie" eine Kontur verpasst hast, wodurch die Schrift auf eine typografisch eigentlich etwas grenzwertige Weise gefettet wird. Zum anderen lassen Sachen wie Verläufe und Texturen Schrift mitunter größer oder kleiner wirken als sie tatsächlich sind. Ich hätte auch versucht die beiden Infografiken an den Rändern so zu positionieren, dass sie mit der Breite der Unterüberschrift abschließen. Vielleicht hätte ich die Unterüberschrift sogar so gesetzt, dass sie links und rechts mit den Wörtern "Geothermie" und "Erdwärme"abschließt. Auch dieser gerundete Abschluss am Geothermie-Bild überzeugt mich nicht so ganz, weil er keinen erkennbaren Sinn ergibt und die beiden großen Begriffe mehr trennt als sie in Verbindung zu bringen. Das wirkt ein bisschen beliebig und unordentlich. Zudem fällt mir noch auf, dass vor dem Wort "kombinierten", unter "Erdwärme", ein Leerschritt ist, der da nicht hin gehört. In diesem Satz fehlt meines Erachtens auch vor "Erzeugung" ein "zur". Ja, Layouten ist eine ziemliche Puzzle-Arbeit.

Also eine Anzeige für ein Hochglanzmagazin wäre das somit nicht unbedingt, es ist aber auch nicht schlecht. Es wird seinen Zweck vermutlich erfüllen, denke ich. Da habe ich schon weit schlechtere Sachen gesehen. Aber ich persönlich würde versuchen das Ganze noch zu einer etwas harmonischeren Einheit zu machen.

Edit: Was mir auch gerade noch auffällt ist, dass offenbar innerhalb des Textes unterschiedliche Schriftgrößen verwendet werden. "Heizen" und "Erzeugung von elektrischem Strom" scheinen größer zu sein als das einleitende rote "Erdwärme". Sowas sollte man auf keinen Fall machen. Für Hervorhebungen sollte man im Allgemeinen entweder Kursivschrift (das wirkt in der Regel am harmonischsten), oder Fettungen benutzen. Du hast sie ja schon farbig hervorgehoben, was in diesem Fall eine gute Idee ist. Das sollte eigentlich genügen. Du solltest dabei aber nicht zu bunt werden. Und wenn schon mehrere Farben, sollten sie auch Sinn machen. Warum ist "Heizen" z.B. in Blau gehalten, der kältesten Farbe? Warum nicht Rot? Muss es überhaupt hervorgehoben werden? Grundsätzlich gilt: nicht mehr hervorheben als nötig. Wenn man zu viel hervorhebt, ist am Ende nichts wirklich hervorgehoben.

Geändert von ursa major (08.10.2020 um 10:59 Uhr)
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 11:13   #8
BBSR_Sam
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2020
Beiträge: 36
Standard

Damit hast du recht eine Puzzelarbeit ist das

Ich hätte schon vor 10Jahren hier Vorbeischauen sollen "CorelDraw3"


Das Ergebniss der Mühen angehänt

Die Schwarzen Balken sind natürlich das impressum und Logo

Es gibt Leute die dann Webseiten Besetzen deswegen !


Vorsicht im WEB ist die Neue Grundsicherheit




PS: schon klar das das Original 14.000pixel breit ist und 300DPI hat
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9_geo-erdwaerme.jpg
Hits:	136
Größe:	574,6 KB
ID:	6856  
BBSR_Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 11:46   #9
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 3.390
Standard

Das sieht wirklich extrem zusammengewürfelt aus. So was sieht man aber oft. Angeboren ist halt auch Design-Wissen nicht unbedingt. Da Du aber CorelDraw erwähnst, das ja ein Vektorgrafik- und zugleich Layout-Programm ist: Grundsätzlich kann ich es sehr empfehlen, Layouts auch mit Layout-Programmen zu machen. Das macht das Layouten viel komfortabler, sauberer und ordentlicher. Fließtexte, die in Layout-Programmen gesetzt wurden, werden auch schärfer gedruckt als die in Bildbearbeitungsprogrammen gesetzten, die immer beim Exportieren gerendert, also gepixelt, werden. Allerdings sollte man dafür dann möglichst Type 1- oder Opentype-Schriften verwenden, weil Truetype-Schriften nicht Postscript-fähig sind. Und man kann bei Layout-Dokumenten auch relativ leicht später mal einfach Bilder austauschen oder andere kleine Veränderungen vornehmen. Ein wunderbares freies Layout-Programm ist Scribus, mit dem man auch hervorragend professionelle PDFs erstellen kann. Man braucht zwar etwas um es erst mal zu verstehen und den Umgang damit zu lernen, aber wenn man so was öfter mal machen will, lohnt sich das definitiv. Die Bilder kannst Du aber weiterhin natürlich gut mit GIMP bearbeiten und damit Kollagen erstellen. Zum Erstellen von Grafiken empfehle ich Inkscape (freies Vektorgrafikprogramm).

Noch ein Tipp für zukünftige Projekte: Sinnvoll ist, wenn man vorher ein Brainstorming macht, also sich überlegt worum es eigentlich geht, was man erreichen und vermitteln will und dann überlegt was einem dazu für Assoziationen einfallen. Dann notiert man sich stichwortartig diese und selektiert, welche davon für das Projekt ausschlaggebend sein sollen. Danach machen Skizzen Sinn. Allein im Kopf bekommt man selten eine wirkliche Vorstellung davon wie es mal aussehen könnte.

In Deinem Fall solltest Du, denke ich, besonders auf Bemaßungen achten, also gleichmäßige, ausgewogene Abstände der Elemente des Designs zueinander und keine wahllosen Positionierungen. Nicht einfach alles so flapsig auf der Fläche ausstreuen. Denn es kommt bei Dir sicher darauf an einen Eindruck von Seriosität und Vertrauenswürdigkeit zu vermitteln. Und dafür ist ein ordentlicher Auftritt sehr wichtig. Und auch nicht zu viel machen. "Weniger ist oft mehr", heißt es ja. Und ein zurückhaltendes, aufgeräumtes Design ist meist wirkungsvoller als wenn man den Betrachter zuschmeißt. Etwas anderes ist es übrigens bei z.B. Mediamarkt-Werbung, deren Botschaft ja vor allem lautet: "BILLIG!!!" Und darum sieht es dann eben auch genau so aus. Mit voller Absicht.

Edit: Muss nochmal nachfragen, weil in Deinem zuletzt angehängten Dokument ja auch Dein neuer Entwurf enthalten ist: worum handelt es sich da genau? Ich hatte es zuerst so verstanden, dass das ein altes Werk aus der Corel-Zeit sei. Zu diesem Entwurf könnte ich so einiges sagen. Zunächst mal, dass er völlig überladen ist. Krass finde ich auch, dass Du da in einem dreizeiligen Abschnitt (plus roter, halbfetter Überschrift), mit zwei roten Hervorhebungen, die Gefahren der Geothermie schilderst und danach in einem eineinhalbzeiligen (plus kurzer blauer, halbfetter Überschrift), mit grünen Hervorhebungen (die eigentlich nicht wirklich wie Hervorhebungen wirken) die Vorzüge. Das wirkt nicht so als wolltest Du für Geothermie werben, sondern eher im Gegenteil. Zumal Blau eine zurückweichende Farbe ist, die hier völlig von dem Rot übertrumpft wird. Das würde ich auf keinen Fall so machen.


Info-Texte würde ich streng in Textblöcken gegliedert, mit aussagekräftigen Überschriften und evtl. - falls nötig - Unterüberschriften, ohne unnötige Hervorhebungen, setzen. Und nicht wahllos Blickpunkte über die Seite Verstreuen. Hier weiß man ja gar nicht wo man zuerst hingucken soll und verliert sofort total den Überblick.

Geändert von ursa major (08.10.2020 um 12:08 Uhr)
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 13:04   #10
-Michael-
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von -Michael-
 
Registriert seit: 09.07.2020
Ort: Braunschweig, schuhmann.m@gmx.de
Beiträge: 160
Idee

Hallo Sam,
leider muß ich mich Ursa anschließen und finde es auch recht unaufgeräumt. Auch das Querformat finde ich ungünstig.
Beim Hochformat passt zwar weniger Information drauf, aber wer will auf seiner Tour schon soviel lesen.
Man liest das Großgeschriebene:
Geothermie
Erdwärme
Je tiefer, desto wärmer

schaut sich die Bilder an und geht weiter.


Da fallen dann auch die Schreibfehler:
… in unsicherem Geologichem Gelände.
richtig wäre:
… in unsicheren geologischen Gelände.
nicht auf.

Sorry, wenn es sich Oberlehrerhaft anhört, aber Schreibfehler werden von Lesenden immer mit Gelächter "belohnt".


Scribus verfügt z.B. über eine Rechtschreibkorrektur, die in Gimp fehlt.
Ich kann natürlich verstehen, das Du Dich nicht noch in Scribus einarbeiten willst, um Deine Plakate zu layouten.
Darum hier eine kl. Anleitung, wie man mit dem Programm umgeht:
https://www.youtube.com/watch?v=gnKFdKwMzn8



Übrigens: auch ich bin im September 60 geworden.
__________________
-Michael- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lava mit dem Fraktal explorer DanTe Tutorials 8 23.04.2006 17:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.